Questo sito Web utilizza i cookie per fornire tutte le sue funzionalità. Utilizzando questo sito Web, accetti il nostro utilizzo dei cookie - Leggi di più - Nascondi

ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN


1.  ALLGEMEINE VERKAUFSBEDINGUNGEN

Diese Allgemeinen Verkaufsbedingungen (im Folgenden „Allgemeine Geschäftsbedingungen") dienen der Regelung der Bestellung, die online auf der Website „www.palazzodivarignana.com" (im Folgenden die „Website") vorgenommen wird, die auf der Website beschriebenen Lebensmittel und Weinerzeugnisse (im Folgenden die „Produkte") betrifft und gemäß dem italienischen Recht, einschließlich der Gesetzesverordnung Nr. 206/2005 und nachfolgender Änderungen und Ergänzungen (im Folgenden „Verbrauchergesetz“), sowie den Vorschriften für den elektronischen Handel (Gesetzesverordnung Nr. 70/2003) durchgeführt wird.

Für den Fall, dass die Person, die auf der Website einkauft, die Ausstellung einer Rechnung verlangt und/oder anderweitig kein "Verbraucher oder Nutzer" im Sinne von Art. 3 Abs. 1 Buchst. a) des Verbrauchergesetzes ist, wird die Regelung des Widerrufs gemäß Art. 7 und 8 dieser Allgemeinen Bedingungen nicht angewendet, da generell die Bestimmungen des Verbrauchergesetzes nur für „Verbraucher" gelten.

Der Verkäufer der Produkte und Eigentümer der Website ist: Palazzo di Varignana S.r.l. mit Sitz in Via della Zecca, 2, 40121 Bologna und Betriebsstätte in Via Cà Masino 611/A, 40024 Gem. Varignana, Castel San Pietro Terme (BO), Steuernr./USt.-Nr.: 02658521204, Italien (im Folgenden als „Verkäufer" bezeichnet).

Der Benutzer, der auf die Website zugreift, um Produkte zu kaufen (nachfolgend „Kunde" genannt), ist verpflichtet, vor dem Absenden der Bestellung diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen sorgfältig zu lesen, die ihm auf der Website zur Verfügung gestellt werden und die der Kunde jederzeit über den in der Bestätigungs-E-Mail jeder Bestellung enthaltenen Link abrufen kann, um den Nachdruck und das Speichern zu ermöglichen.

Um die Produkte auf der Website erwerben zu können, müssen Sie volljährig sein.

Die Allgemeinen Geschäftsbedingungen können sich ändern. Der geänderte Text der Allgemeinen Geschäftsbedingungen wird umgehend auf der Website veröffentlicht. In jedem Fall gelten die auf der Website veröffentlichten und zum Zeitpunkt der Online-Bestellung akzeptierten Allgemeinen Geschäftsbedingungen.

2. VERFAHREN FÜR DEN ERWERB VON PRODUKTEN

2.1 REGISTRIERUNG

Der Kunde kann sich auf der Website registrieren. Die Registrierung ist kostenlos.

Um sich auf der Website zu registrieren, muss der Kunde das Formular ausfüllen, und Vorname, Nachname, Land, Anschrift (einschließlich Postleitzahl), Telefonnummer, E-Mail-Adresse und ein Passwort angeben.

Die Registrierung auf der Website wird dem Kunden durch eine spezifische E-Mail bestätigt.

Die Registrierung auf der Website ermöglicht es dem Kunden, in einem geschützten und persönlichen Bereich unter anderem die folgenden Aktivitäten durchführen zu können: Verfolgung des Status von Bestellungen, Einsicht in Ihre Bestellhistorie, Zugang zu Support-Diensten, Verwaltung und Änderung Ihrer persönlichen Daten zu jeder Zeit, Nutzung von spezifischen Diensten, die von Zeit zu Zeit aktiviert werden können.

2.2 BESTELLUNG

Für den Erwerb der Produkte muss der Kunde die Produkte in den Warenkorb legen und die elektronische Bestellung gemäß den Anweisungen auf der Website abschließen. Der Kunde muss die Produkte auswählen und, nachdem er die Allgemeinen Geschäftsbedingungen und die Datenschutzerklärung gelesen und deren Annahme bestätigt hat, die Versand- und Rechnungsinformationen eingeben, die gewünschte Zahlungsmethode auswählen und die Bestellung bestätigen (nachfolgend die „Bestellung"). Bevor mit der Übermittlung der Bestellung fortgefahren wird, muss der Kunde:

    • diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen ausdrücklich und vollständig akzeptieren, indem er ein Flag in das entsprechende Feld setzt;
    • Fehler bei der Dateneingabe erkennen und korrigieren, indem er den Anweisungen auf der Website folgt.

Durch die Eingabe der Bestellung auf der Website und deren Absendung erklärt und garantiert der Kunde, dass er volljährig und in vollem Umfang handlungsfähig ist, wenn es um die Vereinbarung und den Abschluss von Kaufverträgen über die Produkte geht, und dass er alle während des Bestellvorgangs bereitgestellten Informationen gelesen hat.

Der zwischen dem Verkäufer und dem Kunden abgeschlossene Vertrag gilt als abgeschlossen, wenn die Bestellung per E-Mail gemäß Abschnitt 2.3 bestätigt und angenommen wird.

2.3 BESTELLBESTÄTIGUNG

Die Bestätigung der Bestellung wird dem Kunden durch eine E-Mail an die E-Mail-Adresse mitgeteilt, die der Kunde während des Bestellvorgangs auf der Website angegeben hat. Die Bestellbestätigung selbst enthält einen Verweis auf diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen, die Bestellnummer, Versand- und Rechnungsinformationen, die Liste der bestellten Produkte mit ihren wesentlichen Merkmalen sowie den Gesamtpreis und die Versandkosten.

2.4 ABLEHNUNG UND STORNIERUNG DER BESTELLUNG

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Bestellungen abzulehnen oder zu stornieren, die (I) von einem Kunden stammen, mit dem er einen Rechtsstreit hat; (II) von einem Kunden stammen, der zuvor gegen die Allgemeinen Geschäftsbedingungen verstoßen hat; (III) von einem Kunden stammen, der falsche, unvollständige oder anderweitig ungenaue Kenndaten angegeben hat.

2.5 ÄNDERN DER BESTELLUNG

Der Kunde muss die Bestätigungs-E-Mail überprüfen und wenn er Fehler feststellt und Änderungen an der Bestellung vornehmen möchte, kann dies bis 24.00 Uhr des Tages der Bestellung selbst (über die Funktion „Ändern") erfolgen. Nach Ablauf dieser Frist wird die Bestellung zum Versand verarbeitet und es werden keine weiteren Änderungen der Bestellung akzeptiert, unbeschadet der in Abschnitt 7 genannten Rechte des Kunden.

Der Verkäufer kann die Bestellung aufgrund unvorhergesehener logistischer und organisatorischer Schwierigkeiten stornieren, indem er den Kunden per E-Mail benachrichtigt oder, nach Absprache, den Tag und/oder die Uhrzeit der Lieferung ändert.

3. PRODUKTE

3.1 PRODUKTMERKMALE

Die Merkmale und der Preis der verschiedenen Produkte, die auf der Website verkauft werden, sind mit ihren Artikelnummern auf der Seite eines jeden Produktes aufgeführt. Es versteht sich, dass das Bild der Produkte ausschließlich dazu dient, sie zum Verkauf anzubieten und nicht unbedingt repräsentativ für ihre Merkmale und Qualität ist.

Zum Zeitpunkt der Auswahl der einzelnen Produkte auf der Website werden alle Einschränkungen der Bestellung angegeben.

4 PREISE UND VERSANDKOSTEN

4.1

Alle Preise der auf der Website veröffentlichten Produkte sind in Euro angegeben, verstehen sich inklusive Mehrwertsteuer, aber ohne Versandkosten.

Die Versandkosten betragen 8,00 € und sind bei Bestellungen über 60,00 € kostenlos.

4.2

Die Versandkosten werden zum Zeitpunkt der Wahl des Lieferortes durch den Kunden inklusive Mehrwertsteuer ausgewiesen und in der Bestellung wiederholt.

5. ZAHLUNGSBEDINGUNGEN UND RECHNUNGSSTELLUNG

5.1 ZAHLUNGSMETHODEN

Der Kunde kann den Preis der Produkte und die damit verbundenen Versandkosten nach Wahl online mit den auf der Website angegebenen Kreditkarten bezahlen.

5.2 RECHNUNGSSTELLUNG FÜR DIE BESTELLUNGEN

Wenn die Bestellung von einem Unternehmer getätigt wird, ist es möglich, die Ausstellung der Rechnung zu beantragen, indem Sie während des Bestellvorgangs das entsprechende Kästchen markieren und die Rechnungsinformationen einschließlich Steuernummer und/oder Umsatzsteuer-Identifikationsnummer eingeben. In diesem Fall wird die Rechnung per E-Mail an die angegebene Adresse geschickt. Der Unternehmer ist für die korrekte Eingabe der Rechnungsdaten verantwortlich und wird ausdrücklich darauf hingewiesen, dass im Falle der Nichtanforderung einer Rechnung zum Zeitpunkt der Bestellung eine spätere Anforderung nicht möglich sein wird.

Für den Fall, dass der Kunde kein „Verbraucher oder Benutzer" im Sinne von Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe a) des Verbrauchergesetzes ist, wird die Regelung des Widerrufs gemäß Abschnitt 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen nicht angewendet, noch generell die Bestimmungen, die nach demselben Verbrauchergesetz nur für „Verbraucher" gelten.

6. VERSAND UND LIEFERUNG

6.1

Der Verkäufer liefert an vom Verkäufer spezifisch beauftragte Transportunternehmen, ausschließlich in den Ländern, die zum Zeitpunkt der Wahl des Lieferorts angegeben werden. Der Kunde ist zum Zeitpunkt des Zugangs zur Website oder der Registrierung verpflichtet, die angegebene Postleitzahl zu überprüfen. Die auf der Website gekauften Produkte werden an die vom Kunden während des Kaufvorgangs im entsprechenden Feld „Versanddaten" angegebene Adresse geliefert.

Die Lieferung erfordert die Anwesenheit des Kunden oder einer geeigneten Person, die zur Entgegennahme der Lieferung berechtigt ist, auch in Bezug auf die Art der bestellten Produkte; der Kunde stellt den Verkäufer ausdrücklich von jeglicher Haftung in dieser Hinsicht frei. Eine Lieferung erfolgt nicht, wenn der Kunde oder die von ihm benannte Person aufgrund altersbedingter Umstände offensichtlich nicht für die Entgegennahme der Produkte geeignet ist.

Unter keinen Umständen darf der Kunde die Lieferung der gekauften Produkte verweigern; Reklamationen können gemäß den Bestimmungen des nachstehenden Abschnitts 10 geltend gemacht werden.

6.2

Bei der Lieferung der Produkte ist der Kunde verpflichtet, zu überprüfen, ob die Verpackung intakt, nicht beschädigt, nicht nass oder anderweitig verändert ist. Dies gilt auch für die Verschlussmaterialien. Beschädigungen der Verpackung sind auf dem Frachtbrief des Transportunternehmens zu vermerken. Alle Mängel am Produkt oder Probleme im Zusammenhang mit dem Fehlen eines oder mehrerer Produkte sind innerhalb von 24 Stunden nach der Lieferung gemäß den in Abschnitt 10 festgelegten Verfahren zu melden.

7. WIDERRUFSRECHT

7.1

Der Kunde hat das Recht, aus irgendeinem Grund, auch teilweise, ohne Angabe von Gründen und ohne Strafe vom Kaufvertrag zurückzutreten, außer in den in Abschnitt 7.3 (IV) genannten Ausschlussfällen. Um dieses Recht auszuüben, muss der Kunde dem Verkäufer innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Produkte eine Mitteilung zukommen lassen.

Diese Mitteilung muss durch Absenden des entsprechenden Formulars, das Sie hier herunterladen können, vorab per E-Mail erfolgen. Eine Bestätigung per Einschreiben mit Rückschein an den Kundenservice ist innerhalb der folgenden 48 Stunden erforderlich.

Mitteilung per E-Mail:

  • muss an folgende E-Mail-Adresse übermittelt werden: infofood@palazzodivarignana.com
  • muss in der Betreffzeile den ausdrücklichen Hinweis auf das Widerrufsrecht und die Bestellnummer enthalten;
  • muss als Anlage die Bestellbestätigung enthalten.

Das Einschreiben mit Rückschein ist an die folgende Anschrift zu senden:

Palazzo di Varignana S.r.l.

Via Ca' Masino 611/A 40024

Varignana, Castel San Pietro Terme (Bologna)

7.2

Der Kundenservice wird nach Erhalt der Mitteilung einen Vorgang für die Verwaltung der Rücksendung erstellen und den Kunden über die Produkte informieren, für die eine Rücksendung gemäß den Bestimmungen aus Abschnitt 7.3 (IV) möglich ist.

Der Kunde hat die Ware dann auf eigene Kosten an die folgende Anschrift zurückzusenden:

Palazzo di Varignana S.r.l.

Via Ca' Masino 611/A 40024

Varignana, Castel San Pietro Terme (Bologna)

7.3

Das Widerrufsrecht richtet sich nach den folgenden Bedingungen:

I. Das Recht gilt für das vollständige gekaufte Produkt; wenn das Produkt also aus mehreren Komponenten oder Teilen besteht, ist es nicht möglich, den Widerruf nur auf einen Teil des gekauften Produkts auszuüben.

II. Im Falle der Ausübung des Widerrufsrechts erstattet der Verkäufer dem Kunden innerhalb von 14 Tagen nach Erhalt der Widerrufserklärung den vollen Betrag der zurückgegebenen Produkte, unbeschadet des Rechts des Verkäufers, die Zahlung der Erstattung bis zum tatsächlichen Erhalt der Produkte auszusetzen. Der Kunde wird aufgefordert, die Produkte unverzüglich, auf jeden Fall aber innerhalb von 14 Tagen nach dem Tag, an dem er seinen Widerruf mitgeteilt hat, zurückzugeben. Die Frist ist eingehalten, wenn der Kunde die Produkte vor Ablauf der 14 Tage zurückschickt. Die Rückerstattung erfolgt mit der gleichen Zahlungsmethode, die der Kunde verwendet, es sei denn, er verlangt ausdrücklich eine andere Methode. Im Falle einer Banküberweisung liegt es in der Verantwortung des Kunden, die Bankverbindung anzugeben, auf der die Rückerstattung erfolgen soll (Kontoinhaber, Name und Anschrift der Bank und IBAN).

III. Die Produkte müssen in der gleichen Verpackung zurückgegeben werden, in der sie auch erhalten wurden.

IV. Das Widerrufsrecht ist in den in Art. 59 der Gesetzesverordnung 21/2014 vorgesehenen Fällen ausgeschlossen. Insbesondere werden die folgenden Ausnahmen vom Widerrufsrecht angegeben, die für den Verkauf der folgenden Produkte gelten:

    • Bestellung von kundenspezifischen oder eindeutig personalisierten Produkten;
    • Bestellung von Produkten, die leicht verschlechtern oder schnell ablaufen können;
    • Bestellung von versiegelten Produkten, die aus Hygiene- oder Gesundheitsschutzgründen nicht für die Rücksendung geeignet sind oder die nach der Lieferung geöffnet wurden.

 

Die Regelung des Widerrufs schließt Kunden aus, die nicht mit Verbrauchern verbunden sind, oder Kunden, die die Ausstellung der Rechnung mit Angabe ihrer Umsatzsteuer-Identifikationsnummer verlangen.

8. GESETZLICHE GARANTIE

8.1

Im Falle von Mängeln der Produkte, die die Nichtkonformität betreffen, muss sich der Kunde unverzüglich an den Kundenservice wenden, wie in Punkt 10 unten angegeben. 

8.2

Die gesetzlichen Garantien der Artikel 129, 130 und 132 des Verbrauchergesetzes gelten für den Verkauf der Produkte, wenn der Kunde ein „Verbraucher oder Benutzer" im Sinne von Artikel 3 Absatz 1 Buchstabe a) des Verbrauchergesetzes ist, andernfalls gelten die Bestimmungen des Bürgerlichen Gesetzbuches über den Verkauf. Der Kunde hat das Recht, nach seiner Wahl und unter der Voraussetzung, dass die Art des Produkts es zulässt, die Konformität des Produkts durch Reparatur oder Austausch kostenlos wiederherzustellen oder eine angemessene Preissenkung oder Vertragsauflösung vorzunehmen. In jedem Fall obliegt es dem Kunden, unter Androhung der Verwirkung den Zeitpunkt der Feststellung des Mangels nachzuweisen und alle zur Feststellung des Mangels erforderlichen Angaben zu machen.

9. MÄNGEL UND HAFTUNGSBESCHRÄNKUNGEN

Die Informationen über die auf der Website angebotenen Produkte werden kontinuierlich aktualisiert. Es ist jedoch nicht möglich, die vollständige Fehlerfreiheit zu gewährleisten, für die der Verkäufer daher nicht verantwortlich gemacht werden kann, außer bei Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit.

Der Verkäufer behält sich das Recht vor, Fehler, Ungenauigkeiten oder Auslassungen auch nach der Bestellung zu korrigieren oder die Informationen jederzeit und ohne vorherige Ankündigung zu ändern oder zu aktualisieren, unbeschadet der Rechte des Kunden nach diesen Allgemeinen Geschäftsbedingungen und dem Verbrauchergesetz.

Außer in Fällen des Vorsatzes oder der groben Fahrlässigkeit ist ein Anspruch des Kunden auf Schadenersatz oder Entschädigung sowie eine vertragliche oder außervertragliche Haftung für direkte oder indirekte Personen- und/oder Sachschäden, die durch die Nichtannahme oder -ausführung, auch nur teilweise, einer Bestellung entstehen, ausgeschlossen.

10. KUNDENSERVICE UND REKLAMATIONEN

Durch Kontaktaufnahme mit dem Kundenservice können Sie Informationen anfordern, Mitteilungen senden, Unterstützung anfordern oder Reklamationen einreichen:

  • per E-Mail an infofood@palazzodivarignana.com;

Die Rückmeldung auf Reklamationen wird so schnell wie möglich per E-Mail ab dem Datum des Eingangs der Reklamation verschickt.

11. DATENSCHUTZ

Der Verkäufer verarbeitet die personenbezogenen Daten des Kunden gemäß der Datenschutzerklärung, die unter der Rubrik „Datenschutzerklärung" angegeben ist.

12. ANWENDBARES RECHT UND GERICHTSSTAND

Der Kaufvertrag zwischen dem Kunden und dem Verkäufer wird in Italien abgeschlossen und unterliegt dem italienischen Recht. Für die Beilegung von Streitigkeiten im Zusammenhang mit der Auslegung, Ausführung oder Abwicklung dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen oder einzelner Bestellungen, wenn der Kunde ein Verbraucher nach dem Verbraucherschutzgesetz ist, ist die ausschließliche Zuständigkeit das Gericht seiner Wohngemeinde oder seines Wohnsitzes, wenn es sich im italienischen Hoheitsgebiet befindet; in allen anderen Fällen liegt die Zuständigkeit ausschließlich beim Gericht in Bologna, jede andere Zuständigkeit ist ausgeschlossen.

13. ONLINE-STRAITBEILEGUNG BEI VERBRAUCHERPROBLEMEN (ODR)

Die Europäische Kommission hat allen in Europa ansässigen Kunden ein System zur alternativen Streitbeilegung zur Verfügung gestellt. Der Kunde kann sich mit der von der Europäischen Kommission verwalteten Telematikplattform ODR verbinden, die unter der Adresse https://webgate.ec.europa.eu/odr erreichbar ist.

Gemäß Artikel 1341 des Bürgerlichen Gesetzbuches erklärt der Kunde, die folgenden Abschnitte dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen gelesen und ausdrücklich akzeptiert zu haben: Abschnitt 2.4 Ablehnung und Stornierung der Bestellung; 2.5 Ändern der Bestellung; 6. Versand und Lieferung; 7. Widerrufsrecht; 8. Gesetzliche Garantie; 9. Mängel und Haftungsbeschränkungen; 10. Kundenservice und Reklamationen; 12. Anwendbares Recht und Gerichtsstand